International Max Planck Research School "Chemical Communication in Ecological Systems"

International Max Planck Research School "Chemical Communication in Ecological Systems"

Wir sind eine International Max Planck Research School (IMPRS), die gemeinsam vom Max-Planck-Institut für chemische Ökologie (MPI-CE) und der Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU) organisiert wird.

Die Aufnahme in unser Graduiertenprogramm ist entweder durch die jährliche Ausschreibung oder durch eine schriftliche Bewerbung beim Komitee der IMPRS möglich. Jedes Jahr werden bis zu fünf IMPRS-Stellen für Doktorandinnen und Doktoranden im Rahmen einer weltweiten Ausschreibung vergeben.

Der wissenschaftliche Schwerpunkt unseres Programms liegt auf der Anwendung molekularer, chemischer und neurobiologischer Techniken zur experimentellen Erforschung ökologischer Wechselwirkungen unter natürlichen Bedingungen. Wir untersuchen die Wechselwirkungen zwischen Pflanzen, Tieren, Mikroben und ihrer Umwelt sowie die Auswirkungen auf das Verhalten und die Entwicklung dieser Wechselwirkungen.

Doktorandinnen und Doktoranden der IMPRS nehmen an einem dreijährigen strukturierten Programm teil, das Vorlesungen, praktische Kurse, Öffentlichkeitsarbeit und ein jährliches Symposium umfasst. Alle Kurse werden in englischer Sprache abgehalten. Der Doktorgrad wird von der Friedrich-Schiller-Universität verliehen.

Weitere Informationen zum Programm der IMPRS und zu den Bewerbungsmodalitäten finden Sie auf den englischsprachigen Seiten.

Zur Redakteursansicht