Pressemitteilungen 2021

1. September 2021
Prähistorischer Klimawandel lenkte wiederholt menschliche Bevölkerungsbewegungen durch Arabien
Mehrere Perioden mit vermehrten Niederschlägen in den letzten 400.000 Jahren verwandelten die ansonsten trockene Arabische Halbinsel in eine Route für menschliche Migration.


6. Juli 2021
Die Entstehung von Taufliegenarten basiert auf der Variation männlicher Sexuallockstoffe
Max-Planck-Forschende entschlüsseln die Duftsprache, die der Paarung in 99 Arten der Gattung Drosophila zugrunde liegt.


21. Juni 2021
Franziska Eberl erhält die begehrte Otto-Hahn-Medaille
Die junge Max-Planck-Forscherin untersuchte, wie sich Pappeln gegen zwei Angreifer gleichzeitig wehren: gefräßige Raupen und pathogene Pilze.


17. Mai 2021
Höchste Ehrung der Bundesrepublik für Bill Hansson
Der Direktor am Max-Planck-Institut für chemische Ökologie wird für seine Verdienste um die Internationalisierung der Forschung in Deutschland und am Standort Jena mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet.


14. Mai 2021
Wie Motten ihre „Flamme“ finden – Genetische Grundlagen der Partneranziehung entdeckt
Ein internationales Forschungsteam hat das Gen entdeckt, das die Vorliebe von Maiszünsler-Männchen für das weibliche Sexualpheromon steuert.


11. Mai 2021
Meerrettich-Erdfloh: Geschützt mit den Waffen seiner Nahrungspflanze
Forschende klären auf, wie ein Käfer die Anreicherung von Pflanzengiften mittels spezieller Transporter reguliert.


11. Mai 2021
Die Achillesferse eines Käfers: Glyphosat hemmt symbiotische Bakterien von Getreideplattkäfern
Die Anfälligkeit ihrer mikrobiellen Partner gegenüber dem Unkrautvernichtungsmittel ist eine unterschätzte Schwachstelle von Insekten, die zu ihrem Rückgang beitragen könnte.


19. April 2021
Schutz-Symbiose führt zu Genverlust beim bakteriellen Partner - Das Genom der Symbiose-Bakterien von Bienenwölfen ist im Begriff, sich auf die wichtige Schutzfunktion zu reduzieren: die Antibiotika-Produktion.


9. März 2021
Chemisches Signal vermindert in Pflanzen Wachstumsprozesse zugunsten der Schädlingsabwehr - Beta-Cyclocitral wird von Pflanzen nach Insektenfraß gebildet und verstärkt die Verteidigung während es die Bildung wachstumsrelevanter Stoffe hemmt



16. Februar 2021
Das Aussterben der größten Tiere Nordamerikas wurde wahrscheinlich vom Klimawandel verursacht  - Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Überjagung durch den Menschen nicht für das Verschwinden von Mammuts, Riesenfaultieren und anderen nordamerikanischen Großtieren verantwortlich war.


14. Januar 2021
Wie Pflanzen Abwehrgifte bilden ohne sich selbst zu schaden - Verteidigung und Selbsttoxizität: Forschende entschlüsseln die Biosynthese und Wirkungsweise von Diterpen-Glykosiden in wildem Tabak