Personalsachbearbeiter*in (Teilzeit 50%)

Das Max-Planck-Institut für chemische Ökologie in Jena mit ca. 300 Mitarbeitern und vielen in- und ausländischen Gästen sucht ab sofort für eine befristete Beschäftigung in Teilzeit (50%)

eine*n  Personalsachbearbeiter*in


Das Aufgabengebiet umfasst u. a.:

  • Personalverwaltung für Hilfskräfte, Praktikant*innen und Gäste
  • Führung von Personalakten und Zeitarbeitskonten
  • Betreuung von Bewerbungsverfahren
  • sonstige allgemeine Verwaltungsaufgaben
  • Vertretung anderer Verwaltungsmitarbeiter*innen


Zwingende Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung im kaufmännischen oder Verwaltungsbereich
  • Berufserfahrung auf dem Gebiet des Personalwesens
  • Sicherer Umgang mit MS Office
  • Engagement und Flexibilität bezüglich Arbeitsaufgaben und Arbeitszeit
  • Bereitschaft zur Qualifikation und Weiterbildung


Wünschenswert:

  • Kenntnisse im Tarifrecht des öffentlichen Dienstes (TVöD) sowie im Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht
  • Kenntnisse und praktische Erfahrungen in SAP R/3 HR
  • Gute Englischkenntnisse


Unser Angebot:

  • befristeter Arbeitsvertrag für die Dauer von 2 Jahren
  • interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem internationalen Umfeld
  • Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem TVöD Bund
  • Zusätzliche Altersversorgung durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie


Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. 

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 28.09.2021 per E-Mail als ein
PDF-Dokument an: bewerbung@ice.mpg.de 

oder an das

Max-Planck-Institut für chemische Ökologie
Personalabteilung, Kennwort „PS 2021“
Hans-Knöll-Str.8
07745 Jena

Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt und nach Abschluss der Personalauswahl vernichtet.