Aktuelles


March 9, 2015
Thüringer Forschungspreis 2014 für Grundlagenforschung an Dr. Martin Kaltenpoth verliehen
Der Freistaat Thüringen hat den Leiter der Max-Planck-Forschungsgruppe Insektensymbiosen, Dr. Martin Kaltenpoth, für seine herausragende Leistung in der Kategorie Grundlagenforschung mit dem Thüringer Forschungspreis 2014 ausgezeichnet. Die Verleihung durch den Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, Wolfgang Tiefensee, erfolgte am 9. März in einer feierlichen Zeremonie im Leibniz-Institut für Phontonische Technologien in Jena.
Zur Pressemeldung


26. Februar 2015
Erfolg bei "Jugend forscht"
Theresa Krüger, Nadja Eberl und Carla Gorse, drei Oberstufenschülerinnen des Angergymnasiums Jena, waren beim regionalen Wettbewerb "Jugend forscht" erfolgreich. Mit ihrer Untersuchung der Symbiose zwischen Käfern und Bakterien am Beispiel des Getreideschädlings Oryzaephilus surinamensis, die von Martin Kaltenpoth und seinen Mitarbeitern der  Max-Planck-Forschungsgruppe Insektensymbiosen mitbetreut wurde, belegten sie den 1. Platz im Fach Biologie und gewannen den Sonderpreis des Rotary Clubs Jena Ernst Abbe. Herzlichen Glückwunsch!!!


16. Februar 2015
Daimler und Benz Stiftung fördert Forschungsprojekt von Franziska Beran
Franziska Beran, Leiterin der Forschungsgruppe Sequestrierung und Entgiftung bei Insekten, erhält ab dem 1. Februar 2015 von der Daimler und Benz Stiftung ein Postdoktoranden-Stipendium für zwei Jahre. Die Mittel sind für die Unterstützung ihres Forschungsprojektes zur „Evolution und Wirtspflanzen-Spezialisierung von Erflöhen (Psylliodes)“ bestimmt. Insgesamt wurde ein  Förderbetrag von 40.000 Euro bewilligt.