Nachrichtenarchiv - 2012


21. Februar 2012
Katrin Friedemann
und Michael Thoma erhielten beim IMPRS Symposium 2012 die Preise für die besten Präsentationen
Michael Thoma (Abteilung Evolutionäre Neuroethologie am MPI-CE) wurde beim 11. Symposium der International Max Planck Research School "The Exploration of Ecological Interactions with Molecular and Chemical Techniques" für den besten Vortrag zum Thema "A certain shade of green – the role of adaptation in Drosophila olfaction" ausgezeichnet.
Der Preis für das beste Poster mit dem Titel "Evolution of Attachment Structures in Acercaria" ging an Katrin Friedemann, Doktorandin am Institut für Systematische Zoologie & Evolutionsbiologie der Friedrich-Schiller-Universität.

 


19. April 2012
MPI für chemische Ökologie Gründungsmitglied im Jenaer Integrationsbündnis
Am 19. April 2012 fand im alten Rathaus in Jena die feierliche Gründung des Jenaer Integrationsbündnisses statt. Ziel des Bündnisses ist die nachhaltige und langfristige Sicherung und Gestaltung der Integration von MigrantInnen in Jena durch die Zusammenarbeit von verschiedenen Akteuren auf lokaler Ebene. Als Gründungsmitglied hat sich das MPI zur Mitarbeit in diesem Bündnis verpflichtet und wird sich für ein weltoffenes und tolerantes Jena engagieren.


19. April 2012
Yannick Pauchet mit dem Best Paper Award der Royal Entomological Society (RES) ausgezeichnet
Für seine Publikation "Pyrosequencing the Manduca sexta larval midgut transcriptome: messages for digestion, detoxification and defence" (2010, Insect Molecular Biology, 19(1), S. 61-75., geschrieben zusammen mit P. Wilkinson, H. Vogel, D. Nelson, S. Reynolds, D.G. Heckel und R. H. ffrench-Constant) ist Yannick Pauchet mit dem Preis für das beste Manuskript, das im Zeitraum 2010/2011 in der Zeitschrift Insect Molecular Biology der RES veröffentlicht wurde, ausgezeichnet worden.

 

 


25. Juni 2012
Posterpreis für Dorothea Meldau beim New Phytologist Symposium in Rhodos
Dorothea Meldau aus der Abteilung Molekulare Ökologie erhielt beim 28. New Phytologist Symposium "Functions and ecology of the plant microbiome" in Rhodos, Griechenland, 18.-21. Mai 2012.  den 2. Preis (runners-up) beim Posterwettbewerb. Ihr Poster trug den Titel: "The smelly road - how Bacillus sp. B55 promotes plant growth".


28. September  2012
David G. Heckel über Insektizidresistenzen 50 Jahre nach Der stumme Frühling
(Science 337 no. 6102, Sept. 28, 2012)
50 Jahre nach Erscheinen des berühmten Buches von Rachel Carson Der stumme Frühling und dem damit verbundenen Beginn der ökologischen Bewegung gibt David G. Heckel einen Überblick über den aktuellen Stand der Resistenzentwicklung von Schadinsekten gegen Pflanzenschutzmittel (SCIENCE, Vol. 337, 1621-1624, DOI: 10.1126/science.1226994).
http://dx.doi.org/10.1126/science.1226994


15. Oktober 2012
Bill S. Hansson in die Academia Europaea gewählt
Bill S. Hansson, Direktor der Abteilung Evolutionäre Neuroethologie und derzeit geschäftsführender Direktor des MPI-CE wurde in die Academia Europeae gewählt. Diese europäische Forschervereinigung wurde 1988 von Wissenschaftlern aus Großbritannien, Frankreich, Italien, Schweden, Deutschland und den Niederlanden als gesamteuropäisches Gremium gegründet, das die Meinungen und Ideen von Wissenschaftlern aus ganz Europa zum Ausdruck bringen kann. Die Akademie hat weit mehr als 2000 Mitglieder, darunter mehr als 40 Nobelpreisträger.
http://www.acadeuro.org/


5. November 2012
Christelle Robert mit Preis für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet
Christelle Robert aus der Abteilung Biochemie und der Arbeitsgruppe Wurzel-Herbivoren-Interaktionen wird mit dem Preis für nachhaltige Entwicklung 2012 der Universität Neuchâtel, Schweiz, ausgezeichnet. Diese Auszeichnung würdigt ihre herausragende Dissertation zum Thema "Der Schlüssel zum Erfolg: Wirtspflanzenanpassung des Maiswurzelbohrers" (The key to success: Host plant adaptations in the root herbivore Diabrotica virgifera virgifera). (Betreuer: Prof. Ted Turlings; Co-Betreuung: Matthias Erb; Projektpartner: Tobias Köllner).


30. November 2012
Jonathan Gershenzon als AAAS Fellow geehrt
Die American Association for the Advancement of Science (AAAS) wählte Jonathan Gershenzon zum akademischen Mitglied in die Sektion Biological Sciences. Er wird damit für herausragende Leistungen geehrt, insbesondere für die Erforschung der Zusammensetzung, ökologischen Bedeutung und Evolution von pflanzlichen Abwehrstoffen. Die AAAS ist die weltweit größte wissenschaftliche Gesellschaft. Sie wurde 1848 in Pennsylvania gegründet und gibt seit 1880 die Zeitschrift Science heraus.
http://dx.doi.org/10.1126/science.338.6111.1166 


3. Dezember 2012
Peter Biedermann erhält den Dr. Lutz Zwillenberg-Preis
Die Universität Bern zeichnete Peter Biedermann, wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Max-Planck-Forschungsgruppe Insektensymbiosen, für seine herausragende Doktorarbeit zum Thema "Evolution of Cooperation in Ambrosia Beetles" mit dem Dr. Lutz Zwillenberg- Preis aus. Die Auszeichnung erinnert an den im Dezember 2011 verstorbenen Biologen Dr. Lutz O. Zwillenberg.