Kurznachrichtenarchiv - 2011

21. November 2011
Bill Hansson zum Ehrenmitglied der Royal Entomological Society gewählt
Die Royal Entomological Society (RES) hat Prof. Bill S. Hansson zum Ehrenmitglied (honorary fellow) gewählt. Fellows der RES, die 1833 als Entomological Society of London gegründet wurde, haben wesentliche Beiträge zur entomologischen Forschung geleistet, sei es in Form von Publikationen oder andern Erfolgen. Unter den bekanntesten Fellows der Vergangenheit befinden sich Charles Darwin und Alfred Russel Wallace.

14. Oktober 2011
Catarina Henke erhält Wolfgang-Kessler-Forschungspreis
IMPRS-Doktorandin Catarina Henke (Institut für Mikrobiologie, Friedrich-Schiller Universität Jena) erhielt den Wolfgang-Kessler-Forschungspreis für Agrar- und Ernährungswissenschaften der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft für ihre Diplomarbeit zum Thema Evidence for Wolbachia in feminoid leafhoppers (Eupteryx spp.) on medical and spice plants (Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn). In diesem Jahr wurde die Auszeichung, die mit 1000 Euro dotiert ist, an der Corvinus-Universität in Budapest, Ungarn, für eine herausragende Arbeit auf dem Gebiet der Phytomedizin verliehen.

 

 

23. September 2011
Jyothilakshmi Vadassery von Wilhelm-Pfeffer-Stiftung geehrt
Die Absolventin der IMPRS Jyothilakshmi Vadassery wurde von der Wilhelm-Pfeffer-Stiftung für eine der drei besten botanischen Veröffentlichungen, die aus einer Master-, Diplom- oder Doktorarbeit hervorgingen, ausgezeichnet. Der Preis für die Publikation, die während ihrer Promotion entstand, wurde während der der Botanikertagung 2011 in Berlin verliehen und ist mit 500 Euro dotiert. Jyothilakshmi Vadassery erforscht derzeit in der Gruppe von Axel Mithöfer (Abteilung Bioorganische Chemie) die Funktion von Calciumsignal abhängigen Genen in Pflanzen, die durch Insektenfraß aktiviert werden.

04. Januar 2011
Bill Hansson in die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften gewählt
Die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften in Stockholm hat Prof. Bill S. Hansson zum neuen Mitglied ihrer Biowissenschaftlichen Klasse gewählt. Die Akademie, die auch jährlich die Nobelpreise vergibt, wurde 1739 als unabhängige wissenschaftliche Gesellschaft gegründet und hat derzeit etwa 400 Mitglieder. Der weltberühmte Botaniker und Zoologe Carl von Linné (1707-1778), der Vater der modernen Taxonomie, der von vielen auch als einer der Väter der modernen Ökologie angesehen wird, gehört zu ihren Gründern.