Kurznachrichtenarchiv - 2006


12. November 2006
Doreen Schachtschabel und Karla Tolzin-Banasch erhalten IMPRS Preis 2006 für die beste Präsentation
Das 5. IMPRS Symposium fand am 10. und 11. November 2006 statt. Eingerahmt von zwei Plenarvorträgen zweier externer Redner, Dr. Walter Federle von der Universität in Cambridge sowie Dr. František Baluška von der Universität Bonn, präsentierten 56 Doktorand/innen der IMPRS ihre Forschungsprojekte in einem Vortrag oder auf einem Poster. Eine Jury, bestehend aus Mitgliedern der Fakultät und (Nachwuchs)Wissenschaftlern wählten die besten Beiträge aus. Die Preise gingen an Doreen Schachtschabel für ihren Vortrag über “Apocarotinoids – signal substances in fungi” und Karla Tolzin-Banasch für ihr Poster zum Thema “Do it yourself! Chrysomela lapponica: Sequestration vs. de novo synthesis”. Sie erhielten ein populärwissenschaftliches Buch und einen Reisegutschein für eine Teilnahme an einem wissenschaftlichen Workshop ihrer Wahl im Wert von 1000 Euro. Herzlichen Glückwunsch!


28. April 2006
„Girls’-Day“ am Max-Planck-Institut für Chemische Ökologie
Am 27. April 2006 besuchten 30 Schülerinnen aus Jena und Umgebung das Max-Planck-Institut für Chemische Ökologie im Rahmen des bundesweit veranstalteten Girls’ Day. In den Forschungslaboren konnten sie selbst Experimente durchführen und beispielsweise Nikotin in Tabakpflanzen messen sowie organische Verbindungen wie z.B. Wehrsekrete von Insekten oder Pflanzendüfte analysieren. Außerdem konnten die Schülerinnen im Alter von 14 bis 17 Jahren im Forschungsgewächshaus erfahren, wie man Samen unter sterilen Bedingungen zur Samenreife bringt und wie biologischer Pflanzenschutz im Gewächshaus funktioniert.