Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse aufgepasst:

und entdeckt, wie spannend Wissenschaft sein kann!

Wann?

am Donnerstag, den 26. April 2012, von 9:00 bis 13:00 Uhr

Wo?

im Max-Planck-Institut für chemische Ökologie, Beutenberg Campus, Hans-Knöll-Straße 8, 07745 Jena

Kontakt:

Angela Overmeyer, Tel. 03641 - 57-2110, Email overmeyer [at] ice.mpg.de

Leider sind keine freien Plätze mehr vorhanden!


Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für chemische Ökologie laden euch ein, mit ihnen im Labor Experimente zu verschiedenen Fragestellungen aus dem Bereich der chemische Ökologie durchzuführen. Dabei könnt ihr z.B. lernen

  • wie Pflanzen gemeine Fraßschädlinge loswerden
  • warum der Senf so scharf schmeckt
  • was ihr mit DNA so alles machen könnt
  • ob ihr sauer seid bzw. wie ihr selbst eine pH-Wert-Messung durchführt
  • wie ihr nützliche Bakterien oder pflanzliche Pigmente sichtbar machen könnt
  • oder wie ihr die DNA, also die Träger der Erbinformationen, aus Gemüse und Obst extrahiert.

Außerdem könnt ihr erfahren, wie die Zusammensetzung von Pflanzenfarbstoffen oder die Struktur von Duftstoffmolekülen genau analysiert werden kann.

Die Workshops im Einzelnen:

  • DNA-Extraktion aus Gemüse und Obst 
  • Pflanzenfarben trennen durch Chromatographie
  • Biokatalysatoren - Die Rolle von Enzymen bei der Insektizid-Resistenz
  • Was man mit DNA alles machen kann
  • Was macht eigentlich den Senf so scharf?
  • Natur vs. Douglas Co. - Vergleich von natürlichen und käuflichen Düften per GC/MS"
    Dafür kann auch ein eigenes Parfüm mitgebracht werden!
  • Bist du sauer? pH-Wert-Untersuchungen mit Hilfe eines selbst gewonnenen pflanzlichen Farbstoffes
  • „Wir sind viele“ – Identifizierung symbiotischer Bakterien mittels Fluoreszenzfärbung


» Download: Flyer 2012

» Download: Poster 2012

» Download: Anmeldeformular 2012
 
» Download: Freistellungsantrag 2012
 
 
Wir würden gerne Fotos von der Veranstaltung machen und bitten daher um Ihr Einverständnis, diese verwenden zu dürfen.
 
» Download: Fotofreigabeerklärung 2012
 

 

Eine Veranstaltung des