Masterarbeit: (Bio-)Synthesestudie zu den Indolalkaloiden des Islandmohns

In der Arbeitsgruppe NMR/ Biosynthese ist ab sofort (Herbst 2016) ein Projekt zur Anfertigung einer Masterarbeit ausgeschrieben.

Das Forschungsziel ist die Charakterisierung der Reaktionsbedingungen für die Synthese ungewöhnlicher Indolalkaloide des Islandmohns. Die neuen Erkenntnisse sollen im Anschluss bei der Herstellung von strukturell ähnlichen Derivaten angewandt werden. Im Zuge einer Kooperation kann dann eine Prüfung auf biologische Aktivität der so gewonnenen Derivate erfolgen.
Inhaltlich umfasst das abwechslungsreiche Projekt Aspekte der organischen Synthese und der statistischen Versuchsplanung sowie die vielfältige Anwendung instrumenteller Analysemethoden, wie  NMR, LC-MS und HPLC. 

Das Forschungsprojekt ist für eine sechsmonatige Masterarbeit für Studierende der Chemie, Umweltchemie, chemischen Biologie oder einer vergleichbaren Disziplin ausgelegt, könnte jedoch mit einem vorangestellten Praktikum, beispielsweise im Rahmen eines Vertiefungsmoduls, intensiver bearbeitet werden.

Gleichzeitig bietet sich die Möglichkeit, das renommierte Max-Planck-Institut und seine spannenden, interdisziplinären Forschungsthemen sowie das internationale Umfeld kennenzulernen.

Interessierte wenden sich bitte bis zum 18. September 2016 mit Lebenslauf und einem kleinen Abriss zu den eigenen Forschungsinteressen an

Dr. Anne Warskulat
E-Mail: awarskulat [at] ice.mpg.de